Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Derzeit leider keine Funktion bei Android oder iOS Geräten möglich.

Adobe Flash Player herunterladen



für Infos bitte auf das Bild klicken

Großflächiger Probealarm für Sirenen und Warn-App NINA

sirene

Im gesamten Rhein-Sieg-Kreis werden am Samstag, 07. April 2018 die Warnsirenen heulen. Zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr führt der Rhein-Sieg-Kreis zusammen mit Köln, Bonn und anderen Städten einen Probealarm für die Warnsirenen durch.

Auch die kostenlose Warn-App NINA, die in Nordrhein-Westfalen eingeführt wurde, wird getestet.

Neu in diesem Jahr wird der Test des Entwarntons sein.



Durch die Übung soll die volle Funktionsfähigkeit der Systeme zur Warnung der Bevölkerung überprüft werden. Zudem möchte die Kreisleitstelle die Bürgerinnen und Bürger an die Bedeutung der Sirenensignale erinnern.

Wie man sich im Ernstfall verhalten sollte, kann man hier nachlesen.
Dort kann man auch die Sirenensignale online anhören.

Da es sich am 07.04.2018 nur um einen Probealarm handelt, sind die Vorsichtsmaßnahmen an diesem Tag nicht erforderlich.

An den Warnton schließt sich deshalb der Entwarnton in Form eines einminütigen, durchgängigen Heultons an.

Im Zuge des Probealarms wird auch die Radio-Durchsage getestet. Das bedeutet, die Feuerwehr schaltet sich bei Radio Bonn/Rhein-Sieg direkt live in das laufende Programm, um wichtige Informationen an die Bevölkerung weiterzugeben.

Zudem wird die kostenlose Warn-App Nina in diesem Zusammenhang getestet. Über dieses Tool können Feuer- und Rettungsleitstellen bei Großbränden, Unfällen mit Gefahrstoffen oder ähnlichen Unglücksfällen die Nutzerinnen und Nutzer von Smartphones direkt warnen. Wer diese App auf seinem Gerät installiert hat, bekommt die Probewarnmeldung für den eingestellten Ort oder den aktuellen Standort direkt auf seinem Smartphone angezeigt.

PC-Nutzerinnen und -Nutzer können über die Internetseite http://warnung.bund.de Warnmeldungen empfangen.

Weitere Informationen zur Warn-App Nina gibt´s hier.

Unabhängig vom großflächigen Probealarm werden in Troisdorf um 12.00 Uhr turnusmäßig die Sirenen getestet.