Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Derzeit leider keine Funktion bei Android oder iOS Geräten möglich.

Adobe Flash Player herunterladen



für Infos bitte auf das Bild klicken

Rosenmontag 2019

"Bei Stau, Rettungsgasse bilden!"

Gruppenfoto2019

In den letzten Wochen war dieses wichtige Thema leider wieder mehrfach aktuell. Rettungskräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst kamen nicht gut zum Einsatzort durch und mussten teilweise sogar mehrere huntert Meter zur Einsatzstelle laufen und die dringend benötigten Rettungsgeräte schleppen.

Dabei ist die Bildung der Rettungsgasse denkbar einfach:
Fahren Sie auf dem linken Fahrstreifen (der Überholspur), so weichen Sie weiter nach links (zur Mittelleitplanke) aus. Sind Sie auf den übrigen Fahrstreifen unterwegs, so fahren Sie nach rechts (Richtung Standstreifen). Dies gilt unabhängig davon wie viele Fahrstreifen vorhanden sind.

Wann muss ich eine Rettungsgasse bilden?
Sofort und frühzeitig wenn der Verkehr stockt! Später ist es aufgrund von Platzmangel oft nicht mehr möglich. Bitte lassen Sie auch die Rettungsgasse nach Durchfahrt der Einsatzfahrzeuge offen – es können je nach Lage weitere folgen!

So tragen Sie dazu bei, dass hilfsbedürftige Personen im Notfall schnellstmöglich Hilfe erhalten.

Karnevalswagen2019a

Den Kameradinnen und Kameraden der Löschgruppe Sieglar ist das Thema "Rettungsgasse" derart wichtig, dass sie am heutigen Rosenmontag mit insgesamt 35 Teilnehmern unter dem Motto "Bei Stau - Rettungsgasse bilden!" am Sieglarer Rosenmontagszug teilnehmen. Dazu haben sich alle Einsatzkräfte mit ihren Partnern und Kindern in mühevoller Kleinarbeit ein eigenes Kostüm in Form von verschiedenen Fahrzeugen - vom Auto, LKW, Bus bis selbstverständlich auch einem Löschfahrzeug - gebastelt.

Zwischendurch gab es mitten im Zug auch mehrere Choreografien, wobei die "Fahrzeuge" mitten im Rosenmontagszug eine Rettungsgasse gebildet haben.