Aktuelle Warnungen Deutscher Wetterdienst:

DWD Warnungen NRW

Details

Aktuelle Nina Warnmeldungen:

  • Coronavirus: Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen

    Aktuelle Bevölkerungsschutz-Warnungen (Rhein-Sieg-Kreis) 30.09.2022 | 12:00 Uhr

    Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen hat die Coronaschutzverordnung sowie die Test-und-Quarantäneverordnung im Wesentlichen unverändert bis zum 31. Oktober 2022 verlängert. Alle Regeln, den genauen Wortlaut sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter: www.land.nrw/corona Damit gelten in Nordrhein-Westfalen weiterhin folgende Regelungen: Maskenpflicht Im Inneren gilt bis auf weiteres keine generelle Maskenpflicht. Dies gilt auch für Schulen und Kindertageseinrichtungen. Für Schulen bleibt es bei einer Empfehlung zum Tragen einer medizinischen Maske (sogenannte OP-Maske). Die Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr (wenigstens eine medizinische Maske) bleibt wie bisher erhalten. Auch in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen bleibt die Maskenpflicht (FFP-2-Maske) bestehen. Infektionsschutzmaßnahmen in Krankenhäusern und Pflegeheimen Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen dürfen von Besucherinnen und Besuchern nach wie vor nur mit einem aktuellen negativen Testnachweis betreten werden. Quarantäneregelungen Weiterhin gilt: Wer positiv getestet ist, muss grundsätzlich zehn Tage in Isolation, kann sich aber nach fünf Tagen freitesten. In Nordrhein-Westfalen ist hierfür weiterhin ein negativer offizieller Coronaschnelltest oder ein PCR-Test (negativ oder mit einem Ct-Wert >30) erforderlich. Ein selbst durchgeführter Test reicht nicht aus. Die Freitestung bleibt nach den bundesrechtlichen Regelungen auch zukünftig kostenfrei. --- Diese Warnmeldung stammt aus dem Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Sie darf nur inhaltlich unverändert[…]

    Read more...

Verabschiedung Gandelau

Als Leiter der Feuerwehr Troisdorf in die Luft gegangen,
als Kreisbrandmeister gelandet!

 Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises ist dem Vorschlag des Landrats Sebastian Schuster gefolgt und hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, Stefan Gandelau zum neuen Kreisbrandmeister des Rhein-Sieg-Kreises zu ernennen. Dem Vorschlag war ein Anhörungsverfahren der Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehren im Rhein-Sieg-Kreis und des Bezirksbrandmeisters vorausgegangen; sie sprachen sich einvernehmlich für Stefan Gandelau aus. Dieser wird ab 1. Oktober 2022 bis zum 31. Mai 2023 zum ehrenamtlichen Kreisbrandmeister und ab 1. Juni zum hauptamtlichen Kreisbrandmeister bestellt.
 
Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Parallel zu der Ernennung zum neuen Kreisbrandmeister endet am 01.10.2022 seine Funktion als Leiter der Feuerwehr Troisdorf. Jetzt galt es in der Kürze der Zeit den scheidenden Stadtbrandinspektor noch gebührend zu verabschieden. Und das alles sollte als große Überraschung und unter größter Geheimhaltung ablaufen.

Gelockt wurde der 54-jährige, der als Sicherheitsingenieur bei einem großem Autobauer in Köln beschäftigt ist, mit einer fingierten Einladung zum Festakt aus Anlass des 50-jährigen Bestehen der GSG 9 zum Hangelarer Flughafen. Hier erwartete ihn aber kein Festakt, sondern die erste Überraschung. Er bekam von der Feuerwehr, zusammen mit seiner Frau, einen Rundflug über sein neues Einsatzgebiet, dem Rhein-Sieg-Kreis geschenkt.

Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Nach dem einstündigen Rundflug erwartete ihn nach der Landung die nächste Überraschung. Neben dem Rollfeld hatte sich „seine ganze Wehr“ mit dem gesamten roten Fahrzeugenpark versammelt um ihm einen würdigen Empfang zu bereiten. Nach dem Abschreiten des Spaliers der „Blauröcke“ stand am Ende sein Stellvertreter und Amtsleiter Lars Gödel um sich bei ihm für die geleistete Arbeit zu bedanken und einige Abschiedsgeschenke zu überreichen. Darunter auch ein überdimensionales Ortschild mit Troisdorf und dem Rhein-Sieg-Kreis, sowie allen Unterschriften.

Dann wurde es noch einmal kurz offiziell. Bürgermeister Alexander Biber überreichte Stefan Gandelau die Entlassungsurkunde als Ehrenbeamter der Stadt Troisdorf zum 30.09.2022.

Krönender Abschluss dieses bis zur letzten Minute geheim gehaltenen Abschiedsprogramms war eine seltene Ehrung, die der scheidende Kreisbrandmeister Dirk Engstenberg vornahm.  Stefan Gandelau erhielt für seine Verdienste um die Feuerwehr die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold verliehen. Hoch dekoriert fuhr der zukünftige Kreisbrandmeister mit seiner Heimatlöschgruppe im Löschfahrzeug zum geselligen Ausklang nach Spich.

Stefan Gandelau trat 1990 in die Feuerwehr ein. Von 2002 bis 2014 war er Löschgruppenführer in Spich. Im Jahre 2012 wurde er Stellvertretender Leiter und 2014 übernahm er von seinem Vorgänger Dietmar Klein die Leitung der Feuerwehr Troisdorf. Darüber hinaus hat er alle klassischen fachspezifischen- und Laufbahnlehrgänge in Siegburg, am Institut der Feuerwehr in Münster und der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (BABZ) in Ahrweiler mit Erfolg durchlaufen.

Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Verabschiedung Gandelau 25.09.2022

Verabschiedung Gandelau 25.09.2022