Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Derzeit leider keine Funktion bei Android oder iOS Geräten möglich.

Adobe Flash Player herunterladen



für Infos bitte auf das Bild klicken

Girls` Day bei der Feuerwehr

Girls Day 2018
Foto: Werner Düker

Für viele Jugendliche ist es der erste Schritt in Richtung Berufswelt gewesen. Im Rahmen des jährlich stattfindenden Girls´Day öffnete die Feuerwehr Troisdorf ihre Türen und gewährte insgesamt 9 Mädchen und 2 Jungen im Alter zwischen 11 und 14 Jahren einen ersten Einblick in die vielfältige Berufswelt der Feuerwehr.
Nach der Begrüßung durch Brandmeisterin Stefanie Stein, einer kurzen theoretischen Einweisung in den Tagesablauf eines Feuerwehrangehörigen und einem Durchgang durch die Feuer- und Rettungswache, ging es auch schon an die praktische Arbeit in die Erste Hilfe mit einer Laienreanimation, Hindernisparcours mit Menschenrettung in voller Ausrüstung und der Simulation eines Fettbrandes.
So bekamen die Jugendlichen aus der GHS Sieglar und der GS Hennef erste Praxiserfahrungen, die ihnen bei ihrer beruflichen Orientierung weiterhelfen sollen. Die Mädchen und Jungen zeigten sich beindruckt von der Vielfältigkeit des Berufsfeldes einer/s Feuerwehrfrau/-mannes und zollten den Angehörigen ihren Respekt für ihre tägliche Arbeit.

Großeinsatz bei TNT Express

Lage
Samstagvormittag, 10.00 Uhr: Auf der Feuer- und Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises geht ein Notruf über die automatische Brandmeldeanlage der Hauptverwaltung der Firma TNT Express in Troisdorf-Oberlar ein.

Da die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Troisdorf bereits in einem Einsatz in Troisdorf-Altenrath gebunden ist, werden automatisch die Einsatzkräfte des Löschzug Ost (Löschgruppen Mitte, Oberlar und Altenrath) sowie der Löschgruppe Friedrich-Wilhelms-Hütte alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befinden sich bereits mehrere Büros im 5. Obergeschoss im Vollbrand. Das Feuer droht auf weitere Büros sowie das 6. Obergeschoss überzugreifen.

 

Messgruppe der Feuerwehr fit für den Winter

Im Dezember Übungsdienst wurden die Schneeketten ausgepackt und am Messfahrzeug, dem ABC-Erkunder, ausprobiert.

Schneeketten

Zwei neue Fahrzeuge für die Feuerwehr

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und der zuständige Dezernent, Beigeordneter Horst Wende, konnten der Feuerwehr Troisdorf am 26.04.2017 zwei neue Fahrzeuge übergeben.
Die Stadt investierte dafür rund 220.000 Euro.


2neueFZ 1

Feuerwehrchef ist "unter der Haube"

Der Chef der Troisdorfer Feuerwehr, Stefan Gandelau gab jetzt seiner langjährigen Freundin Anja Scholl das Ja-Wort im Trauzimmer in der Niederpleiser Mühle in Sankt Augustin.

Als die Beiden zur Vermählung ins Trauzimmer gingen, kam der Funkspruch für die wartenden Floriansjünger aus Troisdorf: „Die Luft ist rein“. Jetzt konnten die bereit stehenden Fahrzeuge anrücken, denn die gesamte Troisdorfer Führungsriege und seine Heimatlöschgruppe Spich wollten ihn und seine Frau nach der Trauung als Gratulantenschar überraschen.

Als die frisch Vermählten aus dem Trauzimmer kamen, heulten kurz die Martinshörner auf. Die überraschten Brautleute mussten zunächst durch ein Schlauchspalier schreiten. Am Ende des Spaliers galt es jetzt ein brennendes Herz zu löschen. Anja am Strahlrohr und Stefan als Maschinist an der Kübelspritze hatten ihre liebe Mühe das lodernde Herz zu löschen, was schließlich unter dem Applaus aller Gäste doch noch gelang. Den Abschluss bildete eine Drehleiterfahrt, die die glücklichen Brautleute in 30 Meter Höhe beförderte. Hier hatten sie einen herrlichen Überblick über die Stadt Sankt Augustin bis hin zur geliebten Heimatstadt Troisdorf.

Neues Löschfahrzeug für die Löschgruppe Friedr.-W.-Hütte

Die jüngste Löschgruppe der Feuerwehr Troisdorf erhielt am Freitag, dem 27.02.2015 ihr  neues Löschgruppenfahrzeug (LF10).  Einen Tag vorher fuhren insgesamt 5 Kameraden der Löschgruppe und der Feuer- und Rettungswache zum Aufbauhersteller Schlingman nach Dissen zur Fahrzeugübernahme, wo noch eine ausführliche Einweisung durch die Herstellerfirma erfolgte. Zwischen der Bestellung und der Fahrzeugübergabe lagen 14 Monate Lieferzeit.

aktuelle Stellenausschreibung

aktuelle Stellenausschreibung

Großflächiger Probealarm für Sirenen und Warn-App NINA

sirene

Im gesamten Rhein-Sieg-Kreis werden am Samstag, 07. April 2018 die Warnsirenen heulen. Zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr führt der Rhein-Sieg-Kreis zusammen mit Köln, Bonn und anderen Städten einen Probealarm für die Warnsirenen durch.

Auch die kostenlose Warn-App NINA, die in Nordrhein-Westfalen eingeführt wurde, wird getestet.

Neu in diesem Jahr wird der Test des Entwarntons sein.

Lars Gödel neuer Amtsleiter

goedel
Seit dem 1. Dezember 2017 ist Lars Gödel neuer Leiter des Amtes für Feuerschutz und Rettungsdienst (Amt 37) der Stadt Troisdorf. Der 41-jährige Gödel folgt in der Amtsleitung auf Hartwig Vogt, der noch bis Januar 2019 in der hauptamtlichen Wache tätig sein wird und seinen Nachfolger einarbeitet. Aktuell sind 81 Mitarbeiter in der hauptamtlichen Feuerwache an der Larstraße in Troisdorf-Sieglar beschäftigt, davon zwei Damen im feuerwehrtechnischen Dienst und eine Mitarbeiterin in der Verwaltung.

Lars Gödel ist diplomierter Bauingenieur und hat 2002 bei der Berufsfeuerwehr Bonn seine Ausbildung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst begonnen. Im Anschluss an die Ausbildung arbeitete er zunächst im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes und übernahm danach die Leitung der Werkfeuerwehr des Universitätsklinikums Bonn. Mit seiner Frau und drei Kindern lebt er seit zehn Jahren in Troisdorf-Bergheim.

Warn-App NINA


Bei dem Großbrand am 9. August 2016 in Troisdorf wurde Sie zum ersten mal im Rhein-Sieg-Kreis eingesetzt – die Warn-App NINA vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (kurz: BBK).
Neben den bekannten Sirenensignalen (Infos HIER) sowie den dazugehörigen Warnungen über Radio Bonn/Rhein-Sieg und WDR wird im gesamten Rhein-Sieg-Kreis, somit auch in Troisdorf, jetzt ebenso die Bevölkerung über NINA informiert und gewarnt.

NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) gibt Informationen und Warnungen zum Bevölkerungsschutz, für Wetterwarnungen sowie Hochwasserinformationen für den aktuellen plus alle frei wählbaren Standorte in Deutschland - direkt und aktuell aufs HAndy.
Jeder Nutzer kann zusätzliche Standorte selbstständig auswählen, vorausgesetzt NINA wird von den jeweiligen Ortschaften unterstützt.

Neues Löschfahrzeug für die Löschgruppe Eschmar

Die Löschgruppe Eschmar erhielt am Mittwoch, dem 13.01.2016 ein neues Löschgruppenfahrzeug (LF10 Allrad). Einen Tag vorher fuhren insgesamt 4 Kameraden der Löschgruppe und der Feuer- und Rettungswache zum Aufbauhersteller Schlingman nach Dissen zur Fahrzeugübernahme, wo noch eine ausführliche Einweisung durch die Herstellerfirma erfolgte. Zwischen der Bestellung und der Fahrzeugübergabe lagen 12 Monate Lieferzeit.