Fahrzeuge der Feuer- & Rettungswache

 

KDOW 1
 
KDOW 2
 
ELW1
     
NEF 1
 
NEF 2

PKW 1
 
PKW 2
  tro pkw3 mini
PKW 3 
 
RTW 1
 
RTW 2
 
RTW 3

 

HLF20
 
DLK23
 
TLF4000
 
AB-E
 
AB-SLM
 
AB-G

RW
  tro wlf26 mini
WLF26
 
KEF
 
AB-Mulde
 
SWW
 
P250

Kommandowagen - KDOW 1

Ein Kommandowagen ist ein Kraftfahrzeug der Feuerwehr welches zur Führung und Koordination von kleineren Einsätzen mit diversen Kommunikationsmitteln, Nachschlagewerken und anderen Einsatzmitteln ausgestattet ist.
Ein Kommandowagen dient hauptsächlich als Dienstfahrzeug von Führungskräften der Feuerwehr.

 
Baujahr: 2016   Funk: Florian Troisdorf KdoW 1
Fahrgestell: Ford S-Max Allrad   Besatzung: 1
Motorleistung: 132 kW (180 PS)    
Höchstgeschwindigkeit: 206 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 2615 kg  
Aufbauhersteller: Esser Sonderfahrzeuge    
     
     
   

Kommandowagen - KDOW 2

Ein Kommandowagen ist ein Kraftfahrzeug der Feuerwehr welches zur Führung und Koordination von kleineren Einsätzen mit diversen Kommunikationsmitteln, Nachschlagewerken und anderen Einsatzmitteln ausgestattet ist.
Ein Kommandowagen dient hauptsächlich als Dienstfahrzeug von Führungskräften der Feuerwehr.

 
Baujahr: 2009   Funk: Florian Troisdorf KdoW 2
Fahrgestell: Mercedes-Benz E 220 CDI   Besatzung: 1
Motorleistung: 125 kW (170 PS)  
Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 2140 kg  
Aufbauhersteller: Mercedes Benz    
     
     
   

Einsatzleitwagen - ELW1

Ein Einsatzleitwagen ist ein Kraftfahrzeug der Feuerwehr welches zur Führung und Koordination von taktischen Einheiten mit diversen Kommunikationsmitteln, Nachschlagewerken und anderen Einsatzmitteln ausgestattet ist.

 
Baujahr: 2012   Funk: Florian Troisdorf ELW1
Fahrgestell: Mercedes-Benz Vito 116 CDI   Besatzung: 1
Motorleistung: 120 kW (163 PS)  
Höchstgeschwindigkeit: 182 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 3.200 kg  
Aufbauhersteller: Esser-Sonderfahrzeuge    
     
     
   

Personenkraftwagen - PKW 1

Ein Personenkraftwagen der Feuerwehr ist ein Kraftfahrzeug welches zur Beförderung von Feuerwehreinsatzkräften und deren Ausrüstung geeignet ist.

 
Baujahr: 2014   Funk: Florian Troisdorf PKW 1
Fahrgestell: Ford Kuga   Besatzung: 1
Motorleistung: 120 kW (163 PS)    
Höchstgeschwindigkeit: 196 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 2230 kg  
Aufbauhersteller: Esser-Sonderfahrzeuge    
     
     
   

Personenkraftwagen - PKW 2

Ein Personenkraftwagen der Feuerwehr ist ein Kraftfahrzeug welches zur Beförderung von Feuerwehreinsatzkräften und deren Ausrüstung geeignet ist.

 
Baujahr: 1999   Funk: Florian Troisdorf PKW 2
Fahrgestell: Mercedes-Benz C 180   Besatzung: 1
Motorleistung: 90 kW (122 PS)  
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 1830 kg  
Aufbauhersteller: Daimler Chrysler    
     
     
   

Personenkraftwagen - PKW 3

tro pkw3
Ein Personenkraftwagen der Feuerwehr ist ein Kraftfahrzeug welches zur Beförderung von Feuerwehreinsatzkräften und deren Ausrüstung geeignet ist.

 
Baujahr: 2003   Funk: Florian Troisdorf PKW 3
Fahrgestell: Ford Mondeo   Besatzung: 1
Motorleistung: 96 kW (130 PS)  
Höchstgeschwindigkeit: 199 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 2235 kg  
Aufbauhersteller: Ford    
     
     
   

Notarzteinsatzfahrzeug - NEF 1

Ein Notarzteinsatzfahrzeug ist ein Kraftfahrzeug des Rettungsdienstes, das den Notarzt zum Einsatzort bringt. Es dient der präklinischen Versorgung von Notfallpatienten, die ärztlicher Hilfeleistung bedürfen.
Die Besatzung besteht aus dem Notarzt und seinem Fahrer (Rettungsassistent).

 
Baujahr: 2014   Funk: Rettung Troisdorf NEF 1
Fahrgestell: Daimler-Chrysler ML 350 CDI   Besatzung: 2 (davon 1 Notarzt)
Motorleistung: 190 kW (258 PS)  
Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 2950 kg  
Aufbauhersteller: Esser-Sonderfahrzeuge    
     
     
   

Notarzteinsatzfahrzeug - NEF 2

Ein Notarzteinsatzfahrzeug ist ein Kraftfahrzeug des Rettungsdienstes, das den Notarzt zum Einsatzort bringt. Es dient der präklinischen Versorgung von Notfallpatienten, die ärztlicher Hilfeleistung bedürfen.
Die Besatzung besteht aus dem Notarzt und seinem Fahrer (Rettungsassistent).

 
Baujahr: 2010   Funk: Rettung Troisdorf NEF 2
Fahrgestell: Daimler Chrysler ML 300 CDI   Besatzung: 2 (davon 1 Notarzt)
Motorleistung: 140 kW (190 PS)  
Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 2830 kg  
Aufbauhersteller: Esser-Sonderfahrzeuge    
     
     
   

Rettungswagen - RTW 1

Ein Rettungswagen ist ein Kraftfahrzeug des Rettungsdienstes für die Notfallrettung. Er wird benutzt, um Notfallpatienten zu versorgen und in eine spezialisierte Klinik oder ins Krankenhaus zu transportieren.
Die Besatzung besteht aus Transportführer (Rettungsassistent) und Fahrer (Rettungssanitäter oder Rettungsassistent).

 
Baujahr: 2014   Funk: Rettung Troisdorf RTW 1
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter 519 CDI   Besatzung: 2
Motorleistung: 140 kW (190 PS)  
Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 5300 kg  
Aufbauhersteller: Fahrtec-Systeme    
     
     
   

Rettungswagen - RTW 2

Ein Rettungswagen ist ein Kraftfahrzeug des Rettungsdienstes für die Notfallrettung. Er wird benutzt, um Notfallpatienten zu versorgen und in eine spezialisierte Klinik oder ins Krankenhaus zu transportieren.
Die Besatzung besteht aus Transportführer (Rettungsassistent) und Fahrer (Rettungssanitäter oder Rettungsassistent).

Baujahr: 20?? Funk: Rettung Troisdorf RTW 2
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter 518 CDI Besatzung: 2
Motorleistung: 135 kW (183 PS)
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
zul. Gesamtgewicht: 5000 kg
Aufbauhersteller: Fahrtec-Systeme  
   
   
 

Rettungswagen - RTW 3

Ein Rettungswagen ist ein Kraftfahrzeug des Rettungsdienstes für die Notfallrettung. Er wird benutzt, um Notfallpatienten zu versorgen und in eine spezialisierte Klinik oder ins Krankenhaus zu transportieren.
Die Besatzung besteht aus Transportführer (Rettungsassistent) und Fahrer (Rettungssanitäter oder Rettungsassistent).

Baujahr: 2004 Funk: Rettung Troisdorf RTW 3
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter 416 CDI Besatzung: 2
Motorleistung: 115 kW (156 PS)
Höchstgeschwindigkeit: 155 km/h
zul. Gesamtgewicht: 4600 kg
Aufbauhersteller: KFB-Extramobile  
   
   
 

Hilfeleistungslöschfahrzeug - HLF20

Ein Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug ist ein Kraftfahrzeug der Feuerwehr welches zur Bekämpfung von Bränden und zur Durchführung von technischen Hilfeleistungen bestimmt ist.
Es ist mit einer vom Fahrzeugmotor angetriebenen Feuerlöschkreiselpumpe und im Regelfall mit einem Löschwasserbehälter sowie anderen umfangreichen Ausrüstungen für die Brandbekämpfung und technische Hilfe ausgestattet.

Baujahr: 2005 Funk: Florian Troisdorf HLF20
Fahrgestell: MAN ME 14.280 Besatzung: 1/7
Motorleistung: 206 kW (280 PS) Wassertank: 2000 Liter
Höchstgeschwindigkeit: 96 km/h Schnellangriff: DN25 / 50 m
zul. Gesamtgewicht: 15000 kg Pumpe: FPN 10/2000
Aufbauhersteller: Schlingmann  
   
   
 

Drehleiter mit Korb - DLK23

Eine Drehleiter ist ein Kraftfahrzeug der Feuerwehr welches mit einer automatisch ausschiebbaren Konstruktion in Form einer Leiter, mit und ohne Rettungskorb, ausgestattet ist. Der Leiterpark ist auf einem drehbaren Untergestell montiert.

Baujahr: 1998 Funk: Florian Troisdorf DLK
Fahrgestell: MAN 15-264 Besatzung: 1/2 (Trupp)
Motorleistung: 191 kW (260 PS)
Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h
zul. Gesamtgewicht: 14000 kg
Aufbauhersteller: Magirus  
   
   
 

Tanklöschfahrzeug - TLF4000

Ein Tanklöschfahrzeug ist ein Kraftfahrzeug der Feuerwehr welches zur Bekämpfung von Bränden bestimmt ist.
Es ist mit einer vom Fahrzeugmotor angetriebenen Feuerlöschkreiselpumpe und mit einem besonders großen Löschwasserbehälter sowie anderer zusätzlicher Ausrüstung für die Brandbekämpfung ausgestattet.
Die Besatzung kann je nach Größe der Mannschaftskabine aus einer Gruppe (1:8) oder einem Trupp (1:2) bestehen.

Baujahr: 2006 Funk: Florian Troisdorf TLF4000
Fahrgestell: MAN LE 14.280 Besatzung: 1/2 (Trupp)
Motorleistung: 206 kW (280 PS) Wassertank: 4500 Liter
Höchstgeschwindigkeit: 96 km/h Schaummitteltank: 500 Liter
zul. Gesamtgewicht: 14000 kg Schnellangriff: DN25 / 50 m
Aufbauhersteller: Schlingmann  Pumpe: FPN 10/2000
   
   

Rüstwagen - RW

Ein Rüstwagen ist ein Kraftfahrzeug der Feuerwehr welches zur Durchführung von technischen Hilfeleistungen im größeren Umfang bestimmt ist.
Es ist mit einem vom Fahrzeugmotor angetriebenem Stromgenerator, einer Zugeinrichtung und einer umfangreichen Ausrüstungen für die technische Hilfe ausgestattet.

 
Baujahr: 2004   Funk: Florian Troisdorf RW
Fahrgestell: MAN 10.225 LAEC-LF   Besatzung: 1/2 (Trupp)
Motorleistung: 162 kW (220 PS)   Stromerzeuger: 23 kVA (festeinbau)
Höchstgeschwindigkeit: 98 km/h   Seilwinde: 50 kN
zul. Gesamtgewicht: 10800 kg   Lichtmast: 2x 1500 Watt
Aufbauhersteller: Schlimgmann    
     
     
   

Wechselladerfahrzeug - WLF26

tro wlf26
Ein Wechselladerfahrzeug ist ein Kraftfahrzeug der Feuerwehr welches zum Aufnehmen und Transportieren von verschiedenen Abrollbehältern ausgestattet ist.
Mögliche Abrollbehälter (AB) können eine Mulde/Container, AB-Sondereinsatzmittel, AB-Bahn, AB-Rüst, AB-Gefährliche Stoffe und Güter, AB-Schaummittel oder AB-Dekontamination sein.

 
Baujahr: 2016   Funk: Florian Troisdorf WLF26
Fahrgestell: MAN TGS 26.400   Besatzung: 1/1
Motorleistung: 294 kW (400 PS)  
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h  
zul. Gesamtgewicht: 26000 kg  
Aufbauhersteller: Fahrzeugbau Kohr, Siegburg    
     
     
   

Kleineinsatzfahrzeug - KEF

Ein Kleineinsatzfahrzeug ist ein Kraftfahrzeug der Feuerwehr welches für kleinere Einsätze der Feuerwehr ausgestattet ist. Zusätzlich dient es als Logistik-Fahrzeug der Feuerwehr zum Transport von weiterem oder speziellem Material zur Einsatzstelle.

Baujahr: 2005 Funk: Florian Troisdorf KEF
Fahrgestell: Ford Transit Besatzung: 1/1
Motorleistung: 101 kW (137 PS) Ladebordwand für 750 kg
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
zul. Gesamtgewicht: 4100 kg
Aufbauhersteller: Pütting  
   
   
 

Abrollbehälter Einsatzmittel - AB-E

Ein Abrollbehälter-Einsatzmittel ist ein Container der Feuerwehr welcher für unterschiedlichste Einsätze, bei denen spezielles Gerät benötigt wird, beladen ist.
Zur Beladung gehören u.a. Materialen für Einsätze in Tunnelanlagen (Schleifkorbtragen, Langzeitpressluftatmer, Fluchthauben) sowie Faltbehälter und Ölsperren.

Baujahr: 1998 beladen mit Diversen Einsatzmittel:
Aufbauhersteller: Heines Wuppertal - Stromaggregat
- Langzeitpressluftatmer
- mehrere Schleifkorbtragen
- LKW Rettungsplattform
- Ölsperren
  - Absaugpumpen inkl. Zubehör
  etc.
   
   

Abrollbehälter Sonderlöschmittel - AB-SLM

Ein Abrollbehälter-Sonderlöschmittel ist ein Container der Feuerwehr welcher für
unterschiedlichste Einsätze, bei denen spezielles Löschmittel benötigt wird, beladen ist.
Zur Beladung gehören u.a. eine Löschanlage mit 250Kg Pulver, ca. 2000 Liter Schaummittel sowie Schläuche, wasserführende Armaturen und 2 Feuerlöschkreiselpumpen.

Baujahr: 2004 beladen mit Diversen Löschmittel:
Aufbauhersteller: Heines Wuppertal - Pulverlöscher P250 (festeinbau)
- Pulverlöscher P50 (fahrbar)
- Kohlendioxid-Löscher 30 Kg
- 400L Schaummittel AFFF
- 1760L Mehrbereichsschaummittel
  - 2 Tragkraftspritzen
  - 10 C- & 14 B-Schläuche
  etc.
   
   

Abrollbehälter Gefahrgut - AB-G

Ein Abrollbehälter-Gefahrgut ist ein Container der Feuerwehr welcher für Unfälle mit gefährlichen Stoffen und Gütern und sonstigem Gefahrgut beladen ist.
Zur Beladung gehören u.a. Materialen und Werkzeuge zum Auffangen und Abdichten von flüssigen und festen Chemikalien sowie diverse Schutzanzüge, Schutzkleidung und Messgeräte.

 
Baujahr: 1991   diverse Gerätschaften zur Bekämpfung von Umweltgefähr-denden Einflüssen

  
Aufbauhersteller: Heines Wuppertal  
   
   
   

Ein Abrollbehälter-GSG ist ein Container der Feuerwehr welcher für Unfälle mit gefährlichen Stoffen und Gütern und sonstigem Gefahrgut beladen ist.

Zur Beladung gehören u.a. Materialen und Werkzeuge zum Auffangen und Abdichten von flüssigen und festen Chemikalien sowie diverse Schutzanzüge, Schutzkleidung und Messgeräte.

Abrollbehälter Mulde - AB-Mulde

Ein Abrollbehälter-Mulde ist ein Container der Feuerwehr welcher für den Transport von unterschiedlichstem Material größeren Umfangs ausgestattet ist.

 
Baujahr: 1991   Zum Transport von sperrigen und großen Gütern zu Übungszwecken oder bei Aufräummassnahmen an diversen Einsatzstellen.
Leergewicht: 1630 kg
 
zul. Gesamtgewicht: 15000 kg  
Inhalt: 7,5m³  
Aufbauhersteller: CBB, Lübben  
     
     
   

Schaum-Wasserwerfer - SWW

Ein Schaum-Wasser-Werfer ist ein Anhänger der Feuerwehr, welcher mit einem fest verbauten Schaum- und Wasserwerfer und ggf. diversen Schaummittelgebinden ausgestattet ist.
Die Leistung des Werfers kann bis zu 2400 Liter Wasser pro Minute betragen. Wurfweiten bis zu 70 Meter sind möglich.

Baujahr: 1980 keine Angaben
  
Aufbauhersteller: Kali
 
 

Pulveranhänger - P250

Ein Pulveranhänger ist ein Anhänger der Feuerwehr, welcher mit einer fest verbauten Pulverlöschanlage ausgestattet ist.
Das Löschpulver kann über mehrere Hochdruckschläuche und Pulver-Pistolen abgegeben werden.
Derartige Löschanlagen werden für Brände eingesetzt, die nicht mit Wasser gelöscht werden können oder dürfen.

 
Baujahr: 2012   Pulvertank: 250 kg ABC-Pulver
Aufbauhersteller: Gloria